12.09.2022:

Leidenschaftliche Diskussionen beim 35. Parteitag der CDU Deutschlands



Mit einem starken Team war der CDU Kreisverband beim diesjährigen Bundesparteitag in Hannover vertreten: Ina Scharrenbach MdL (Kamen), Heinrich Böckelühr (Schwerte), Willi Jasperneite (Werne) und Kreisvorsitzender Marco Morten Pufke (Bergkamen) waren in den Messehallen Hannover dabei. Als Delegierter der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) nahm Dr. Ralf Brauksiepe (Werne) teil.

Gute und auch leidenschaftliche Diskussionen drehten sich um Frieden in Europa, sichere Arbeitsplätze und Energiesicherheit. Die Kernaussage: Normale Menschen müssen sich das normale Leben noch leisten können!

Darüber hinaus wurde neben dem Beschluss über die Grundwerte-Charta eine Reihe von Satzungsänderungen auf den Weg gebracht, die die Parteiarbeit vereinfachen und modernisieren.

(Foto: CDU/Tobias Koch)





01.09.2022:

Stephan Wehmeier erneut stellvertretender Landesvorsitzender der OMV NRW



Prof. Dr. Jürgen Vollradt aus Unna bleibt Beisitzer

Mit sechs Delegierten war der OMV Kreisverband Unna am vergangenen Samstag, 27. August 2022, bei der Landestagung der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU NRW in Düsseldorf vollzählig vertreten. In der Landeshauptstadt wurde Heiko Hendriks aus Mülheim an der Ruhr mit einem hervorragenden Ergebnis zum Landesvorsitzenden wiedergewählt.

Stephan Wehmeier aus Bergkamen führte die Delegierten als Tagungspräsident durch das Programm der Veranstaltung, das neben den turnusgemäßen Vorstandswahlen auch einen Ausblick auf die Arbeit der neuen CDU-geführten Landesregierung aus Sicht der Vertriebenen umfasste. Wehmeier, der dem geschäftsführenden Landesvorstand bereits in der zurückliegenden Amtsperiode als stellvertretender Landesvorsitzender angehörte, wurde bei der Tagung am Wochenende mit dem besten Ergebnis der fünf Stellvertreter wiedergewählt.

Darüber hinaus wurde auch Prof. Dr. Jürgen Vollradt aus Unna im Amt bestätigt, der den Vorstand mit seiner langjährigen Erfahrung und besonderen Expertise zur Geschichte der Landesstelle Unna-Massen als Beisitzer unterstützt.

„Es freut mich sehr, dass die Delegierten eine schlagkräftige Führungsmannschaft mit einer guten Mischung aus Erfahrenen und Nachwuchskräften zusammengestellt und damit eine vielversprechende Grundlage für die wichtige politische Arbeit der OMV in den nächsten Jahren gelegt haben,“ fasste Wehmeier seine Eindrücke von der Landestagung zusammen.

Die Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung (OMV) unterstützt die Union in ihrer Arbeit für die Vertriebenen und gibt den Vertriebenen, Aussiedlern, Spätaussiedlern sowie deutschen Volksgruppen in Mittel- und Osteuropa eine Stimme innerhalb und außerhalb der CDU. Damit ist die OMV Partner von Vertriebenenverbänden, Landsmannschaften und Verbänden der deutschen Volksgruppen in den Heimatgebieten.

 

Auf dem Foto von links nach rechts: Maximilian Lietz, Heinrich Zertik, Katharina Lackmann, Heiko Hendriks, Sarah Beckhoff, Rüdiger Scholz MdL, Stephan Wehmeier

(Foto: OMV NRW)
 

externerLink




Das Amt des Regierungspräsidenten als Lebenstraum



CDU freut sich über Heinrich Böckelührs Ernennung

Er ging schon immer zielstrebig seinen Weg: Heinrich Böckelühr, CDU-Urgestein aus Schwerte, hat eine weitere Stufe auf einer langen Karriereleiter erklommen. Am Donnerstag, 25. August, nahm er aus den Händen von NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) seine Ernennungsurkunde zum Regierungspräsidenten entgegen.

Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der Christdemokraten im Kreis Unna, kennt seinen Parteifreund Böckelühr schon viele Jahrzehnte. Er weiß: „Die Bezirksregierung in Arnsberg zu leiten, das war immer Heinrichs großer Lebenstraum.“ Für wenige Tage noch ist der frühere Schwerter Bürgermeister Präsident der Gemeindeprüfungsanstalt NRW. Am Schreibtisch in Arnsberg nimmt er zum 01. September Platz.

„Für dieses anspruchsvolle Amt ist Heinrich Böckelühr genau der Richtige“, meint Pufke. „Über alle Parteigrenzen hinweg wird er für sein Wissen um kommunale Zusammenhänge sehr geschätzt. Hinzu kommen seine menschlichen Qualitäten, die ihn für die Aufgaben eines Regierungspräsidenten in hervorragender Weise qualifizieren.“

Die CDU im Kreis Unna freut sich, dass jemand aus ihren Reihen nun in der Bezirksregierung Verantwortung übernimmt. Dazu Pufke: „Es ist wichtig, dass auch die Belange der Region zwischen Ruhrgebiet und Südwestfalen stärker wahrgenommen werden. Heinrich Böckelühr ist hier aufgewachsen. Er kennt die besonderen Herausforderungen und Probleme, die sich gerade in letzter Zeit nochmals verschärfen. Zusammenarbeit und Austausch auf allen Ebenen sind von großer Bedeutung, wenn wir gemeinsam Lösungen erarbeiten wollen.“

(Foto: Christiane Böckelühr)





Termine

03.10.2022 - 14.00 Uhr:
CDU Fröndenberg/Ruhr, Spaziergang durch Frömern

03.10.2022 - 11.00 Uhr:
Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit

12.10.2022:
EAK Kreis Unna, Bildungsreise in die Toskana

Neues von der CDU NRW

  • Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen | Koalitionsvereinbarung von CDU und Grünen (2022 bis 2027)Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen | Koalitionsvereinbarung von CDU und Grünen (2022 bis 2027)
    Am Donnerstag, 23. Juni 2022 haben der CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsident Hendrik Wüst und die Vorsitzende der Grünen in Nordrhein-Westfalen, Mona Neubaur den gemeinsamen Koalitionsvertrag vorgestellt. Dieser trägt den Namen "Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen" und ist das Ergebnis der konstruktiven, vertrauensvollen und fruchtbaren Gespräche der letzten Wochen. Read more »
  • Wir trauern um Sybille BenningWir trauern um Sybille Benning
    Die CDU Nordrhein-Westfalen trauert um Sybille Benning. Wir sind bestürzt und tief traurig über den plötzlichen Tod unserer ehemaligen Bundestagsabgeordneten. Sybille Benning verstarb in der Nacht zum vergangenen Samstag im Alter von 61 Jahren.Mit ihr verliert die CDU Nordrhein-Westfalen eine Politikerin, die über die Parteigrenzen hinweg geschätzt wurde. Mehr als… Read more »
  • Das Kabinett Wüst II stehtDas Kabinett Wüst II steht
    Ralph Sondermann Einen Tag nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen ernannte Hendrik Wüst die Ministerinnen und Minister, die in den kommenden fünf Jahren maßgeblich die Geschicke unseres Landes verantworten werden. Read more »
Powered by Theme Mason
Scroll to Top