• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

„Bänder der Verbundenheit“

„Bänder der Verbundenheit“

Solidarität mit Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz

Auf dem 41. Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalen wurden an die CDU-Kreisvorsitzenden gelbe „Bänder der Verbundenheit“ verteilt. Diese Bänder sind ein Symbol für die Unterstützung der deutschen Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz und sollen von möglichst vielen Menschen unterzeichnet werden.

2018 07 Bänder der Verbundenheit klein

Die unterschriebenen gelben Bänder werden an die Bundesministerin der Verteidigung geschickt. Von dort aus gelangen sie als ein Zeichen der Verbundenheit und des Zusammenhalts zu unseren Soldatinnen und Soldaten.

Der Kreis Unna ist durch den Standort Königsborn besonders mit der Bundeswehr verbunden. „Die Glückauf-Kaserne ist die letzte verbliebene Kaserne im Ruhrgebiet. Von dort wurden im Februar 150 Bundeswehrangehörige nach Afghanistan entsandt. Die Rückkehr ist für August dieses Jahres geplant“, erläutert CDU-Kreisvorsitzender Marco Morten Pufke.

Pufke weiter: „Ich würde mich sehr freuen, wenn aus dem Kreis Unna ein starkes Signal des Zusammenhalts an unsere Soldatinnen und Soldaten gesendet wird.“ Alle Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Unna sind eingeladen, sich an dieser landesweiten Aktion zu beteiligen.

Das „Band der Verbundenheit“ liegt bis zum 31. Juli in der CDU-Kreisgeschäftsstelle aus. Wir bitten um eine Terminabsprache unter Tel. 02303-13348.

© CDU Unna 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND